Emissions-
Messungen

Messstelle nach § 29b BImSchG

Der Schutz unserer Umwelt ist ein hohes Ziel. Um dies zu erreichen, regelt das Bundesimmissonsschutzgesetz mit seinen Verordnungen den Schutz von Menschen, Tieren und Pflanzen, des Bodens, des Wassers, der Atmosphäre sowie von Kultur- und sonstigen Sachgütern vor schädlichen Umwelteinwirkungen.

Für genehmigungsbedürftige Anlagen gemäß 4. BImSchV bieten wir Ihnen als bekannt gegebene Messstelle nach § 29b BImSchG Messungen gemäß behördlicher Auflagen sowie die Erstellung erforderlicher Messberichte im geforderten Format in folgenden Bereichen an:

  • Gasförmige organisch-chemische Verbindungen
  • Partikelförmige und an Partikeln adsorbierte chemische Verbindungen
  • Spezielle Probenahme von Stoffen, die einen besonderen Aufwand bei der Probenahme oder Analyse erfordern
  • Überprüfung des ordnungsgemäßen Einbaus und der Funktion sowie Kalibrierung kontinuierlich arbeitender Emissionsmesseinrichtungen

Orientierende Messungen, Auslegungsmessungen oder andere spezielle Fragestellungen führen wir ebenfalls für Sie durch. Gerne wenden Sie sich vor Ort direkt an unser Team oder kontaktieren Sie unser Büro in Hildesheim